Salomon Heine. Bankier, Mäzen und Menschenfreund - Die Biographie eines großen Hamburgers

Sylvia Steckmest
Biografie. Mit zahlreichen Abbildungen

 

 

Sein Renommee war groß, sein Reichtum gewaltig und seine Spendenbereitschaft berühmt.


Salomon Heine (1767–1844) wurde als Stifter und Wohltäter weit über Hamburg hinaus bekannt. Sein Aufstieg zu Hamburgs bedeutendstem Merchant-Banker war ebenso außergewöhnlich wie seine allgemeine Beliebtheit. Das von ihm zur Erinnerung an seine Frau Betty gestiftete Israelitische Krankenhaus gilt bis heute als eines der besten in Deutschland.


Die Autorin schildert – auch anhand von bisher nicht bearbeiteten Quellen, Zeitzeugnissen und Dokumenten – das Leben und Wirken Salomon Heines; sie berichtet über seine Bankgeschäfte und Handelsbeziehungen, sein soziales Engagement und seine Rolle als Patriarch einer weitverzweigten Familie sowie über sein spannungsreiches Verhältnis zu seinem Neffen Heinrich Heine, den er zeitlebens finanziell unterstützte.


In diesem reich bebilderten Buch geht es zugleich auch um die Geschichte Hamburgs im 18. und 19. Jahrhundert: von der Franzosenherrschaft mit all ihren Auswirkungen auf Hamburg und seine Bürger bis hin zur großen Brandkatastrophe von 1842.

 

 

 

 

Reihe: 
Die Hanse
Seiten: 
343
Einband: 
Hardcover
ISBN: 
978-3-86393-077-6
Preis (Print): 
€ 28,-