Advokatorische Ethik. Zur Legitimation pädagogischer Eingriffe

Micha Brumlik
Mit einem Vorwort zur 3. Auflage

Die von Micha Brumlik vorgelegten, seit langem diskutierten und nachgefragten Aufsätze sind der Problemstellung gewidmet, wie sich Eingriffe in das Leben von Menschen - oftmals ohne ihr Wissen oder sogar gegen ihren Willen - unter Berufung auf ihr eigenes Interesse und Wohlergehen begründen und rechtfertigen lassen. Diese Frage der Begründung und Rechtfertigung stellt sich insbesondere auch für eine Pädagogik, die sich als normative Wissenschaft versteht. Im Bewußtsein der Gefahr, daß normative Vorgaben als Instrumente der Wahrung und Sicherung von Herrschaftsinteressen eingesetzt werden können, vertritt Brumlik den Standpunkt, daß Pädagogik ein normativ zu betreibendes Unternehmen ist, das ohne wertende Begriffe und Ziele nicht auskommt, betont jedoch die Wichtigkeit einer kritischen Prüfung und rationalen Begründung dieser Vorgaben.

Reihe: 
CEP
Seiten: 
336
Einband: 
Broschur
ISBN: 
978-3-86393-079-0
Preis (Print): 
19,90 €