Flora Tristan und Lady Callcott. Die zweite Entdeckung Lateinamerikas

Susanne Knecht

Die Zeit: 1833 - die Unabhängigkeitskriege in Lateinamerika.
Der Ort: Chile, Peru, Brasilien

Maria Graham Lady Callcott, aus altem schottischen Geschlecht, Witwe eines Marinekapitäns, beschließt, auf eigene Faust das Ende der Welt zu erkunden.
Flora Tristan, Tochter eines peruanischen Granden und einer französischen Näherin, begibt sich zu Schiff nach Peru, um sich ihre Erbschaft zu sichern.
Beide reisten allein und auf sich gestellt, beide berichteten scharfsinnig und scharfsichtig über das Chaos der untergehenden Kolonialreiche. Spannend, komisch, mit untrüglichem Blick für das charakteristische Detail und die Wirrungen des Alltags, verbinden sie eigene Erfahrungen, Abenteuer, Liebesgeschichten mit der Analyse der gesellschaftlichen und politischen Zustände zu einem faszinierenden Zeitbild. Ihre Berichte sind so witzig und klug, so frisch und aktuell, dass sie noch heute die Titelseiten der Zeitungen zieren würden.

Seiten: 
200
Einband: 
Hardcover
ISBN: 
978-3-434-50573-3
Preis (Print): 
24,90 €