Die Phantasie an die Macht? 1968 – Versuch einer Bilanz

Herausgeber: 
Faber, Richard; Stölting, Erhard

Die in regelmäßigen Abständen bis heute immer wieder belebte Debatte über die »68er« und ihre Auswirkung auf die gesellschaftspolitische Entwicklung in Deutschland ist Anlass für einen prüfenden Blick auf viele der damals entworfenen Problemlösungen. Der erstmals 2002 erschienene Sammelband will ein Stück historischer Aufarbeitung leisten und die damaligen »Lösungsversuche« auf ihre Gültigkeit hin untersuchen. Viele entscheidende Fragen von damals wie zum Beispiel Bildungsnotstand und Universitätsmisere, Demokratiedefizit und Globalisierung sind immer noch offen oder haben sich sogar weiter zugespitzt. Mit Beiträgen von Helena Kanyar-Becker, Rüdiger Hentschel, Klaus Kreppel, Fritz Vilmar, Cornelia Brink, Alfred Krovoza, Wolf-Dieter Narr, Erhard Stölting, H. D. Kittsteiner, Werner Post, Klaus Lichtblau, Jürgen Lind, U. Kohlmann, Richard Faber, Stephan Eric Bronner, Klaus Lichtblau, Jürgen Link u. a.

 

Taschenbuch 262

Reihe: 
eva-taschenbücher
Seiten: 
314
ISBN: 
978-3-434-46175-3
Preis (Print): 
14,90 €