Al-Dschasira. Ein arabischer Nachrichtensender fordert den Westen heraus

Hugh Miles

Die aufgeklärte Öffentlichkeit im Westen hat neue Helden: die Journalisten und Macher des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira. Ganz offensichtlich lassen sie sich weder von Anzeigenboykotten aus der arabischen Welt noch von Anfeindungen der amerikanischen Führung davon abbringen, ihnen zugängliche Nachrichten ohne jedwede Rücksichten zu verbreiten. Der Journalist Hugh Miles sprach mit den Schlüsselfiguren des Senders. Er berichtet über die Hintergründe und die Stationen des kometengleichen Aufstiegs eines Fernsehsenders, der demnächst auch in englischer Sprache senden wird, um so weltweit zu agieren. Möglicherweise, so meint Hugh Miles selbstkritisch, habe er nur deswegen – sozusagen als PR im englischsprachigen Raum – die bisher einmalige Gelegenheit erhalten, hinter die Kulissen zu sehen.

Seiten: 
336
Einband: 
Broschur
ISBN: 
978-3-434-50594-5
Preis (Print): 
24,80 €
Rezensionen & Stimmen: 

«Der in Arabien und England aufgewachsene Journalist (inzwischen Unternehmensberater) Miles hat gründlich recherchiert. Entsprechend klar stellt er das Konzept von Al Dschasira dar und schildert detailliert die Entwicklung des Senders, der durch politische Ereignisse (Golfkrieg, 11. September, Afghanistan, Irakkrieg) Aufschwung erhielt. Eine wohlwollende, positive Darstellung dieses Phänomens in der Medienlandschaft, die aber auch auf Kritikpunkte eingeht.» EKZ-INFORMATIONSDIENST


«…und so wird sein Buch über den Aufstieg und die Arbeitsweise des Senders hinaus zu einem Rundblick über die geistige Haltung und Einstellung im arabischen Raum, die gerade auch für den Westen von Bedeutung ist.» JUNGE FREIHEIT

 

«Das Buch ist reich an interessanten Fakten.» SONNTAGSZEITUNG (CH)


«Das Buch bietet einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen des arabischen Nachrichtensenders.» CHEF INFO