Terrorismus global. Aktionsfeld Europa

Fernando Reinares

Nach dem 11. September 2001 stellte sich die Frage nach dem Versagen der amerikanischen Geheimdienste. Durch den Anschlag in Madrid am 4. März 2004 wurde die Unzulänglichkeit der Nachrichtendienste noch einmal ganz offenkundig. Ist den Verantwortlichen wirklich nicht bewusst, dass der neue Terrorismus nicht mehr nur international, sondern global operiert?
Der globale Terrorismus agiert in weltweiten Netzwerken über Staatsgrenzen hinweg – verbunden durch den fanatischen Glaube an eine gerechte Sache: an den Heiligen Krieg. Dafür sind sie bereit zu sterben – und zu töten: die Zahl der Todesopfer durch terroristische Attentate hat sich in den letzten Jahren dramatisch erhöht, und man muss davon ausgehen, dass ein Terrornetzwerk wie Al Qaida Massenvernichtungswaffen, möglicherweise sogar eine Atombombe, herstellen kann.
Reinares zeigt, dass Europa längst zum Aktionsfeld des globalen Terrorismus geworden ist. Aber ist Europa dafür gerüstet?

Seiten: 
120
Einband: 
Broschur
ISBN: 
978-3-434-50586-0
Preis (Print): 
16,80 €