HomeVerlagAutorenServiceKontaktSuche
      Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  
Neuerscheinungen CEP
eva wissen
eva TASCHENBUCH
Judaica
Umwelt und Gesellschaft
Aktuelles & Zeitgeschichte
Kultur
Biografien
Wissenschaft
Geschenkbuch
Die Hanse

Die Weißen denken zuviel

Psychoanalytische Untersuchungen bei den Dogon in Westafrika

»Die Weissen denken zu viel, und dann machen sie viele Sachen; und je mehr sie machen, um so mehr denken sie. Und dann verdienen sie viel Geld, und wenn sie viel Geld haben, machen sie sich Sorgen, dass das Geld verloren gehen könnte und sie keins mehr haben. Dann denken sie noch mehr und machen noch mehr Geld und haben nie genug. Dann sind sie nicht mehr ruhig. So kommt es, dass sie nicht glücklich sind.« (Ein Dorfchef aus Mali)
Die Weißen denken zu viel ist legendäres Kultbuch und Fachbuch in einem: Erstmals 1963 erschienen, danach vielfach wiederaufgelegt, ist dieses Buch das erste Zeugnis einer wissenschaftlichen Methode, die das Denken und Forschen einer ganzen Generation von Psychoanalytikern und Ethnologen beeinflusst hat. Insgesamt sechs Afrika-Expeditionen haben die Autoren unternommen, um mit Hilfe einer aus der Psychoanalyse entwickelten Gesprächstechnik das Seelenleben westafrikanischer Völker zu untersuchen. In diesem Band sind es die Dogon, ein Volk in Mali, dessen fremde, ferne und märchenhafte Welt aus den Gesprächen mit den Autoren unmittelbar zu uns spricht.

mehr...

978-3-434-50617-1

Lindenberg, Udo
Am Trallafitti-Tresen
Das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten

Herausgegeben und ausführlich besprochen von Benjamin v. Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar



398 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-434-50617-1
EUR 16,80



Dieses Buch möchte den Popstar Lindenberg von seinem eigenen Klischee befreien – das kann Udo selber, das können seine eigenen Songtexte am besten. Dies ist außerdem die Feier des großen deutschen Dichters Udo Lindenberg, eine Entdeckungsreise in ein Textwerk, das deutsche Songtexte populär machte und der deutschen Sprache Humor, Charme, Kinkyness, Drive und Rhythmus und eine wahrhaft wahnsinnige Strahlkraft abgewann. Nach rund 600 Songs und einem Album, das es zuletzt auf Platz 1 der deutschen Charts schaffte, ist der deutsche Popstar „Udo Lindenberg“ in der Öffentlichkeit heute so präsent und populär wie nie zuvor in seiner Karriere. Die Autoren Benjamin v. Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar setzen dem Phänomen Udo ihre Auswahl der besten Songtexte von Udo Lindenberg entgegen – Texte aus vier Jahrzehnten, die von Liebe und unmöglicher Liebe, von Ruhm, Rock’n’Roll und Rebellion ... erzählen.
In einem ausführlichen Gespräch bekennen sich die beiden Herausgeber zu ihrem Udo-Fantum. Und gehen der Faszination nach, die das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten auf sie ausübt. „Ich sehe Udo in einer holprigen Linie mit den Alltagspoeten, Wortakrobaten und Sprachschöpfern wie Tucholsky, Ringelnatz, Jandl, Kästner, Gernhardt“, Benjamin v. Stuckrad-Barre „Unangestrengtheit ist die höchste Kunst überhaupt. Die Leichtigkeit, Beiläufigkeit, Schnoddrigkeit, das Doppeldeutige und das Fingerschnippen sind in Udos besten Texten Trumpf. Das Universelle, Bedeutende wird klein gemacht, das scheinbar Unwichtige, Banale groß. O yeah.“ Moritz von Uslar

PRESSESTIMMEN
„Eine wirklich schöne Textsammlung, die Benjamin v. Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar da zusammengetragen haben.“ Tip Berlin, 29.10.2008

„Einfach Trallafantastisch“ Stern, 13.11.2008

„Ein herrliches Buch der Lieder … das Trost, ja Amüsement spenden wird all jenen, die vielleicht gerade durchhängen; ein Buch, das auch den letzten Skeptiker auf den Trichter bringen wird, dass uns in Gestalt des 62-Jährigen ein leibhaftiger Dichter gegenübersteht, ein ‚nahezu klassischer deutscher Dichter, Alltagspoet und Wortakrobat’, wie die Herausgeber dieses großen Textwerks … ganz richtig schreiben.“ Bayerischer Rundfunk, „Neues vom Buchmarkt“, 05.11.2008

Zum aktuellen PODCAST: "Am Trallafitti-Tresen - Udo Lindenberg in seinen Texten" vom 05.11.2008


Udo-Lindenberg-Doku und "Udo Lindenberg In Concert" auf ARD
Am 31. Juli präsentiert Das Erste einen großen Udo-Lindenberg-Abend. Zunächst sendet die ARD ab 22.45 Uhr die Dokumentation "Pop-Legenden: Udo Lindenberg". Ab 23.30 Uhr läuft dann "Udo Lindenberg In Concert".


Lindenbergs Rockliner unterwegs
Udo Lindenberg startet mit seinen Fans 2014 wieder den "Rockliner 3", wie er auf seiner Internetseite ankündigt. Von Hamburg aus soll es vom 25. bis 29. Mai 2014 über Oslo nach Kopenhagen und zurück nach Kiel gehen. Das Bordprogramm bietet rundum Panik-Rock: Konzerte, Vorträge von Rock-Experten, Workshops und Jamsessions.




0 Produkte
  • Coverdownload
  • Weitere Titel von Lindenberg, Udo
  • Weitere Bücher
    der Rubrik

  • Rezensionsexemplar
  • Lesermeinung
    abgeben

     
    Empfehlen Sie diesen Artikel per eMail weiter.


    © 2006 EVA Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG
    Impressum & Haftungsausschluss | AGB's | Datenschutzerklärung